Wohnprojekt Stresemann III

Beim Wohnprojekt Stresemann III handelt es sich um zwei weitere Verselbständigungsangebote für junge Menschen, den Trainingswohnungen und der Wohngemeinschaft Lichtenbroich.

In den unseren Trainingswohnungen bieten wir stationäre individualpädagogische Verselbständigungshilfen für einzelne junge Menschen ab dem 16. Lebensjahr nach den §§ 35 und 41 KJHG an.

Plätze:  6 Plätze

Betreuungsintensität: Richtet sich nach dem individuellen Hilfebedarf

Zielgruppe:

Die Unterbringung in einer Trainingswohnung ist für junge Menschen ab dem 16. Lebensjahr geeignet, die in der Lage sind allein in einer Wohnung zu leben, sich grundsätzlich selbst versorgen können und die erforderliche Verantwortungsreife im Umgang mit dem Regelwerk mitbringen.  Zudem kann das pädagogische Handlungskonzept Raum für junge Menschen bieten, die sich auf Gruppensettings nicht einlassen können. Unsere Einrichtung hat insgesamt sechs kleine Wohnungen bzw. Apartments im Stadtbezirk Düsseldorf angemietet.   

Setting:

Die jungen Menschen leben in den trägereigenen Wohnungen und werden von einer pädagogischen Fachkraft aus dem bestehenden Pädagogen – Team aufsuchend pädagogisch betreut. Das pädagogische Unterstützungsangebot orientiert sich mit seinen Inhalten und der Betreuungsintensität an dem Entwicklungsstand und Hilfebedarf des jungen Menschen. In der inhaltlichen pädagogischen Arbeit finden lebenspraktische Abläufe sowie die Integration der sozialen Gesellschaft Berücksichtigung. Mit den jungen Menschen wird gemeinsam ein individuell ausgerichteter Betreuungsrahmen ausgearbeitet, der es ihnen ermöglichen soll Unterstützung anzunehmen und für sich nutzen zu können.

(Flyer)

Die Wohngemeinschaft Lichtenbroich ist ein Betreuungsangebot für junge Menschen ab dem 17. Lebensjahr zur Verselbständigung in stationärer oder ambulanter Form nach den §§ 27, 35, 41. 

Plätze: 3 Plätze

Betreuungsintensität: Richtet sich nach dem individuellen Hilfebedarf

Zielgruppe:

Die Wohngemeinschaft mit insgesamt drei Plätzen richtet sich an junge Menschen ab dem 17. Lebensalter, die sich in den „letzten Schritten“ ihrer Verselbständigungsprozesse befinden. Außerdem eignet sich das Angebot für junge Menschen die im Rahmen ihrer Verselbständigung einen strukturierten Betreuungsrahmen benötigen.

Setting:

Die jungen Menschen leben gemeinsam in einem Einfamilienhaus in Düsseldorf – Lichtenbroich und haben hier die Möglichkeit, sich in ihrer Verselbständigung zu erproben und eine autonome Lebensführung zu realisieren. Sie bewohnen dabei ein eigenes Zimmer und teilen sich die Gemeinschaftsräume (Badezimmer, Küche und Wohnzimmer) mit den Mitbewohnern.  Die pädagogische Betreuung erfolgt durch ein Pädagogen – Team und greift in der Arbeit den individuellen Bedarf und Entwicklungsstand des Einzelnen auf.  Unter Berücksichtigung der individuell ausgerichteten Zielsetzungen des jungen Menschen, sollen diese in Begleitung der Fachkräfte, dazu befähigt werden ein selbständiges Leben realisieren zu können. Dabei stehen besonders die alltäglichen lebenspraktischen Abläufe wie z.B. Versorgung, Haushaltsführung, Wohnungssuche, Umgang mit finanziellen Mitteln, berufliche Perspektive sowie die Integration der sozialen Bezüge und der persönliche Bereich der jungen Menschen im Focus der Zusammenarbeit.

Das Büro des Pädagogen – Teams befindet sich ebenfalls im Haus und ist von Montag bis Freitag tagsüber durch mindestens einen Pädagogen / in besetzt. In der Nacht oder an den Wochenenden besteht eine telefonische Erreichbarkeit für den Notfall.