Wohnprojekt Stresemann I

Beim Wohnprojekt Stresemann I handelt es sich um eine Jugendwohngruppe für junge Menschen ab dem 13. Lebensjahr mit angegliederten Verselbständigungshilfen nach den §§ 34, 41 KJHG

Plätze: 5 Plätze

Betreuungsschlüssel: 1:1,25

Zielgruppe: 

Das Wohnprojekt ist für fünf weibliche und männliche jungen Menschen ausgelegt, die aufgrund ihrer persönlichen Situation und Problemlage auf einen überschaubaren und strukturierten Betreuungsrahmen angewiesen sind. Aufgrund des Betreuungsschlüssels kann die pädagogische Arbeit und das Setting flexibel und zeitnah auf Veränderungen reagieren und sich konzeptionell entsprechend anpassen. 

Setting:

Die Wohngruppe besteht mit seiner ursprünglichen Konzeption seit 2003 und befindet sich zentral in der Düsseldorfer Stadtmitte mit guter Infrastruktur und zentraler Verkehrsanbindung. Die jungen Menschen bewohnen eine Mietwohnung in der 3. Etage eines Mehrfamilienhauses. Jedem jungen Menschen steht ein Einzelzimmer zur Verfügung. 

Ein Pädagogen – Team betreut die jungen Menschen in ihren alltäglichen Abläufen im 24 Stunden Rhythmus. Durch das individuell ausgerichtete Hilfeangebot werden die pädagogischen Handlungskonzepte des Pädagogen Teams spezifisch auf den jeweiligen jungen Menschen ausgerichtet. Hierbei wird die aktuelle Persönlichkeitsentwicklung, der lebenspraktische, persönliche, schulisch / berufliche Bereich und die sozialen Kompetenzen der einzelnen fokussiert. Das Unterstützungsangebot berücksichtigt den entsprechenden Hilfebedarf und die Zielformulierungen des jungen Menschen. Die pädagogische Arbeit greift die altersentsprechenden Verselbständigungsprozesse in den alltäglichen Abläufen auf.

Im gleichen Mietshaus befinden sich in der 4. und 5. Etage unser angegliedertes Verselbständigungsangebot Stresemann II. 

Darüber hinaus befindet sich in der 2. Etage des Hauses eine zentrale Anlaufstelle für alle im Haus lebenden jungen Menschen mit vielen unterschiedlichen pädagogischen Angeboten.