Wohnformen für Mutter bzw. Vater / Kind

Individuell ausgerichtete stationäre Wohnformen für Mütter bzw. Väter mit ihren Kind / ern nach § 19 SGB VIII. Buch.

Zielgruppe

Das Hilfeangebot richtet sich an volljährige, alleinerziehende Mütter und / oder Väter mit ihrem/n Kind/ern bis zum 6. Lebensjahr des jüngsten Kindes, die für Mutter-Kind-Regeleinrichtungen nicht erreichbar sind. Dazu gehören Gründe wie z.B., Alter der Mutter / des Vaters, oder Nicht-Akzeptanz des Regelwerks einer Einrichtung, oder Mütter, die keinen Platz erhalten haben und denen es aus persönlichen Gründen nicht zuzumuten ist, mit anderen zusammenzuleben. Insofern richtet sich das Angebot an Mütter / Väter, die ein ganz individuell ausgerichtetes Setting benötigen, das sich ausschließlich an ihrem konkreten Hilfebedarf orientiert. 

Setting

Unsere Einrichtung hat aufgrund der bisher durchgeführten Maßnahmen unterschiedlich große Räumlichkeiten im Stadtbezirk Düsseldorf angemietet, die geeignet sind, um Mütter oder Väter mit ihrem/n Kind/ern aufzunehmen. Sollten keine Räumlichkeiten zur Verfügung stehen werden diese nach eingegangener Anfrage gezielt nach dem vorhandenen Bedarf gesucht und durch unsere Einrichtung angemietet.  

Zu Beginn einer Maßnahme wird in Zusammenarbeit mit der Familie und den beteiligten Fachkräften der individuelle Hilfebedarf eruiert und festgelegt. Anhand dessen orientiert sich die Intensität der pädagogischen Arbeit und die Zusammensetzung des Pädagogen – Teams.   In den weiteren Prozessen der Arbeit wird die Intensität den Entwicklungen flexibel angepasst.  Am Hilfebedarf und an der Familiensituation orientiert sich ebenfalls die Zusammensetzung des in der Maßnahme tätigen Pädagogen – Teams (Qualifikation/persönliche Merkmale/Anzahl).

Das Pädagogen – Team begleitet die Familie in allen alltäglichen Abläufen aufsuchend. Die Betreuungszeiten werden in einem Dienstplan dargestellt und mit der Familie besprochen.  Dabei bezieht sich die pädagogische Unterstützung in der Zusammenarbeit mit der Mutter oder dem Vater im Wesentlichen auf die Stärkung und den Ausbau der Erziehungskompetenzen einhergehend mit der Umsetzung der erforderlichen Förder- und Schutzmaßnahmen für das / die Kind / er mit dem Ziel der Verselbständigung.  

(Flyer)